Dolmetschen

Das Übersetzungsbüro GERMA organisiert für Sie Dolmetscher, die mit allen Dolmetscharten Erfahrungen haben - von Dolmetschen am Telefon, Begleitdolmetschen bei Besuchen und kurzen Gesprächen, über Firmenpräsentationen, Seminaren, Workshops und internationalen Konferenzen bis zum Einsatz im Ausland. Wir kümmern uns auch um die Dolmetschertechnik.

Dolmetscherleistungen

  • Konsekutivdolmetschen - Beim Konsekutivdolmetschen überträgt der Dolmetscher kürzere Abschnitte der Ausführungen des Sprechers in die Zielsprache, der Sprecher muss also Pausen machen und dem Dolmetscher Zeit zur Übersetzung geben. Das Konsekutivdolmetschen eignet sich für Seminare, Workshops, Gespräche, Schulungen, Geschäftsverhandlungen. Für diese Dolmetschertechnik ist bei kürzeren Veranstaltungen ein Dolmetscher ausreichend, bei längeren Konferenzen und Seminaren, wo längere fachliche Beiträge zu übersetzen sind, ist der Einsatz zweier Dolmetscher empfehlenswert. Es ist auch zu beachten, dass die Veranstaltung durch den Einsatz eines Konsekutivdolmetschers wesentlich länger dauern kann.
  • Simultandolmetschen - hierbei wird die Rede des Sprechers in die Zielsprache zeitgleich übertragen. Simultandolmetschen eignet sich für größere internationale Seminare oder Konferenzen. Es werden dabei drahtlose Simultandolmetscheranlagen eingesetzt. Da diese Dolmetschertechnik ein hohes Maß an Konzentration fordert, arbeiten die Dolmetscher zu zweit und wechseln sich nach 15 bis 20 Minuten ab. Es ist auch wichtig, dass die Dolmetscher die Möglichkeit haben, sich auf das Thema der Konferenz sorgfältig vorzubereiten.
  • Gerichtlich beeidete Dolmetscher - sind bei Verhandlungen vor Gerichten, bei Hochzeiten, bei Rechtshandlungen beim Notar usw. erforderlich.
  • Telefondolmetschen
  • Dolmetschen im Ausland

Angebotsanfrage

Unser Team freut sich, Ihnen ein unverbindliches und kostenloses Angebot zu erstellen. Füllen Sie bitte die vorgegebenen Felder aus. Falls Ihnen der zu übersetzende Text vorliegt, können Sie uns diesen auch senden.

Angebotsanfrage